„Dabei schrei’n ist alles!“ – Naginata DM 2008

Geschrieben von Andreas Nicol am 11.08.2008 um 17:15
Berichte

Hier ist wieder ein Bericht von Sonja und Conny, für die es ein echtes Erlebnis war, zum ersten Mal an der Naginata DM in Mainz teilzunehmen (siehe auch den Hauptartikel hier).

Wir sind ziemlich aufgeregt und voller Spannung am Freitag, den 25. Juli 2008 nach Mainz gefahren um am Engi-Wettbewerb der diesjährigen Deutschen Naginata-Meisterschaft anzutreten.
Freitag abend gab es noch ein kurzes Training bei dem Mainzer Polizeisportverein, am Samstag mußte noch die DNagB Jahresversammlung überstanden werden, aber dann war es endlich soweit!
Der Sonntag Morgen verlief bereits mit verhaltener Nervösität, wo man noch schnell letzte Griffe, Schritte oder Schläge ausprobierte. Das Timing war natürlich auch sehr wichtig und musste ebenfalls nochmals mit dem Partner geprobt werden. Dann aber ging es los, für Lampenfieber war keine Zeit mehr und irgendwie spulte man das verlangte Programm- die Shikake Ôji Nihonme und Yonhonme - ab.
Nachdem wir zuerst im Pool antreten mussten, sind insgesamt vier Begegnungen erforderlich gewesen, bis wir endgültig durchatmen konnten. Im Ergebnis haben wir den Pool leider nicht überstehen können, da wir gegen hochrangige Naginataka ausgelost waren. Im Ganzen dürfen wir aber mit unserer Leistung zufrieden sein. (Verbesserungen kann/muss es immer geben!)
Damit steht für uns fest: wir fahren das nächste Mal ganz sicher wieder hin um uns mit den Kollegen zu messen! Es hat sehr viel Spass gemacht und der Austausch mit den anderen Naginata-Gruppen war sehr wertvoll.

Autorin: Cornelia Izquierdo Barea

Zurück



Weitere interessante aktuelle sowie historische Berichte befinden sich auf:

www.psv-mainz.de/naginata
unter „Aktuelles“.