Besuch aus Yokohama

Geschrieben von Andreas Nicol am 23.05.2008 um 16:38
Berichte

Während der Tage der „Faszination der Bewegung“, ausgerichtet von den Studenten der Nippon Sport Science University aus Tokyo, wurde uns die Ehre zuteil, gleich zwei Trainingstage mit den japanischen Naginataka zu erleben. Am Dienstag, den 12. und Freitag den 15. Februar 2008 kamen drei der NSSU-Studentinnen nach Opladen, um uns die Feinheiten der Naginata-Kunst aufzuzeigen. Nicht nur PSV-Opladen Mitglieder, sondern auch die Kollegen des Polizeisportvereins aus Mainz ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen!
Nach einer kurzen Aufwärmphase mit ungeahnter Bodenkomponente ging es gleich zur Sache mit Grundtechnik-Übungen wie Schläge und Fussarbeit zum Eingewöhnen. Das daraufhin folgende Training wurde in Anfänger und Fortgeschrittene geteilt, sodass ein jeder an seiner Technik entsprechend üben konnte. Von diversen Techniken zur Wettkampfvorbereitung bis zur detaillierten Anweisungen zu Haltung von Körper und Händen war alles vorhanden.
Im abschliessenden Jigeiko konnten die Rüstungsträger ihr Gelerntes anwenden. Das sehr interessante und auch lehrreiche Training wurde mit einem gemeinsamen Abend im Kölner Hof beendet. Wir freuen uns schon auf die nächste Gelegenheit mit Chihiro, Aya und Emi zu trainieren!

Autorin: Cornelia Andres Izquierdo-Barea

Zurück



Weitere interessante aktuelle sowie historische Berichte befinden sich auf:

www.psv-mainz.de/naginata
unter „Aktuelles“.